Instagram: Facebooks kleine Schwester wird erwachsen -

Instagram: Facebooks kleine Schwester wird erwachsen

Coming-of-Age eines süßen Social-Media-Nachwuchses! Instagram, die „kleine Schwester“ des Social-Media-Platzhirschen Facebook, ist seinen Kinderschuhen entwachsen: Im letzten Quartal 2019 erreichten richtungweisende Unternehmen erstmals auf Instagram eine größere Gesamtzielgruppe als auf Facebook – bei zusätzlich herausragend besserem User-Engagement. Was das für Social-Media-Content bedeutet? Lesen Sie selbst!

Foto: bigtunaonline/iStock

Socialbakers-Studie liefert wertvolle Insights

Der aktuelle „Trend Report I Q4 2019“ von „Socialbakers data“ liefert wertvolle Erkenntnisse zur Facebook- und Instagram-Nutzung. Er basiert auf der Auswertung der 50 größten Brand-Profile auf Instagram und Facebook (weltweit). Untersucht wurden u.a. die organische Performance, die Performance von Werbeanzeigen, die Entwicklung von CTR-bzw. CPC-Raten sowie das branchenabhängige User-Engagement.

Instagram hat die Nase vorne

Sowohl was die Reichweite als auch was das Engagement angeht, führt bei diesen 50 größten kommerziellen Accounts klar Instagram – eine Tatsache, die in Unternehmen und Agenturen bei den entsprechende Ad-Spendings beziehungsweise der Betreuungsintensität keinen adäquaten Niederschlag gefunden hat. Nach wie vor wird mehr Aufwand in Facebook gesteckt. Folgende Key Facts sollten Sie daher bei der Social-Media-Planung berücksichtigen:

Foto: wundervisuals/iStock

Key Fact 1: Instagram überholt Facebook.

Instagram erreichte bei den untersuchten Brands erstmals ein größeres Publikum als Facebook (in absoluten Zahlen, im vierten Quartal 2019). 

Key Fact 2: Instagram punktet mit höherem organischen User-Engagement.

Bei den 50 untersuchten Accounts war im vierten Quartal 2019 die Gesamtzahl der Interaktionen auf Instagram rund 20-mal höher als auf Facebook.

Key Fact 3: Instagram Stories mit Videocontent dominieren.

Instagram Stories sind ein immens wichtiges Format für die Markenkommunikation: 2019/Q4 wurden von den 50 Top-Marken mehr Instagram Stories als Instagram Feed Posts gepublished. In den Stories wiederum überwogen Videos – konkret wurde in 52% der Brand-Stories Video-Content gezeigt, in 48% Bild-Content.

Key Fact 4: Hochformatige Videos performen besser.

Die Daten von Socialbakers zeigen außerdem, dass hochformatige Videos („Vertical Videos“) auf Facebook häufiger zu Ende gesehen werden als querformatige, konkret 29,9% zu 22,2%.

Key Fact 5: Weibliches Publikum ist auf Social Media am Vormarsch.

Bei beiden Plattformen, Facebook und Instagram, sind weibliche Fans in der Überzahl – auf Instagram waren 58%, auf Facebook 56,7% der User Frauen. Altersmäßig überwiegen geschlechtsunabhängig Nutzer zwischen 25-24 Jahren.

Unser Fazit

In unserem Haus beschäftigen wir uns seit langem mit Instagram als großartigem Kanal für emotionalisierende Markenkommunikation. Uns fällt auf: In Österreich findet die Weiterentwicklung von bild- oder textlastiger Bespielung einzelner Social-Media-Kanäle hin zur videozentrierten Omnichannel-Orchestrierung relevanter Touchpoints mit Microcontent recht schleppend statt. Das ist schade, so lassen Marken häufig Potenzial brach liegen. Für die Kreation von packendem Social-Media-Content 2020 gilt es aus unserer Erfahrung,

  • pfiffige Content-Formate zu kreieren, die die Zielgruppe emotional ansprechen,
  • dabei auch stark auf Story-Formate mit klarem Videofokus zu setzen,
  • konsequent strategiebasiert zu kommunizieren und aus der eigenen Strategie analysebasiert die Ad-Spendings für Facebook und Instagram abzuleiten – sowie im Zweifelsfall Tests durchzuführen, welche Creatives bei welchen Zielgruppen auf welchen Channels am besten performen, um fundierte Erkenntnisse zu gewinnen (entsprechende Budgets und Strukturen vorausgesetzt),
  • also ganz im Sinne von Yuval Ben-Itzhak, CEO bei Socialbakers, spannenden Content zu erschaffen (Quelle: Trend Report I Q4 2019“ von „Socialbakers data“):

„ (…) brands require a deeper understanding of which types of content their audiences find compelling, and an agile method to get that content in front of them.“

Yuval Ben-Itzhak, CEO bei Socialbakers

Bei spannendem Content und agilen Methoden kennen wir uns natürlich aus. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder maßgeschneiderten Content benötigen. Wir freuen uns auf Sie.

Kategorie:
Social Media
Trends
Diesen Artikel teilen: